Archiv der Kategorie: Baron von Feder

BARON VON FEDER: Menschen wollen wieder lernen

BARON VON FEDER „Menschen wollen wieder lernen“ Eigentlich müsste ich in der Lage sein, mir niemals die Sprache versiegen zu lassen. Denn lesen, Schreiben, Denken sowie das mündliche Artikulieren des zuvor schon Geschriebenen ist meine Aufgabe. Meine Aufgabe ist der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Baron von Feder | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für BARON VON FEDER: Menschen wollen wieder lernen

Frohe Ostern 2022

Veröffentlicht unter Baron von Feder | Kommentare deaktiviert für Frohe Ostern 2022

BARON VON FEDER: “Alles fürs Gesäß? Dann Arsch hoch”

k BARON VON FEDER „Alles fürs Gesäß? Dann Arsch hoch.“ Gerade wenn man das Gefühl hat, alles Streben wäre Umsonst, Vergebens, für die Katz, fürs Gesäß, dann soll man Aufstehen, den Arsch hochreißen und sich selbst zusammen. Jeder weiß schließlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Baron von Feder | Kommentare deaktiviert für BARON VON FEDER: “Alles fürs Gesäß? Dann Arsch hoch”

BARON VON FEDER: “Es blökt das Schaf, es will zum Friseur”

„Es blökt das Schaf, es will zum Friseur” Es blökt das Schaf, es will zum Friseur, denn Wollekilos drücken es sehr. Die Wolle aber, wie Gedanken überwindet Wesens-Zustands-Schranken. Zunächst einmal wird sie gereinigt von Talg, von Disteln und was peinigt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Baron von Feder | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für BARON VON FEDER: “Es blökt das Schaf, es will zum Friseur”

Baron von Feder: “Valentinsgesäusel und Säbelrasseln”

„Valentinsgesäusel und Säbelrasseln“ Monatg ist Valentinstag. Es säuseln die Verliebten am Valentinstag, in München rasseln die Säbel. Keine Angst, dies wird kein Gedicht. Aber wo sich Liebende küssen, soll Harfenmusik ertönen und kein Säbelgerassel im Ton. Die Füße sollen tanzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Baron von Feder | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Baron von Feder: “Valentinsgesäusel und Säbelrasseln”

BARON VON FEDER: “Mein Gott, wie ist sie schön”

Ich sah sie am 17. Januar 2022 beim Friseur. Atemlos und klopfenden Herzens sah ich sie an. “Mein Gott, wie ist sie schön”, dachte ich, und ich sagte zu ihr: “Oh, schön. Du bist so schön.” Wenn meine Stimme auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Baron von Feder | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für BARON VON FEDER: “Mein Gott, wie ist sie schön”

BARON VON FEDER “Herr, wie macht man ungeschehen”

“Herr, wie macht man ungeschehen…” Herr, wie macht man Ungeschehen was Roh-und Dummheit im Verband an verheerendem Vergehen in Kriegen taten jedem Land? Was ist, Herr, mit uns schief gelaufen? Ists Selbstsucht? Eitelkeit? Ists Gier? Ists Sucht nach Ruhm, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Baron von Feder | Kommentare deaktiviert für BARON VON FEDER “Herr, wie macht man ungeschehen”

BARON VON FEDER: Der Gemeinschafts-Angestellte

Gemeinde-Diener klingt nicht sehr unbekannt. Meist handelt es sich um einen Kirchenangestellten, der für die Gemeinde diverse Aufgaben wahrnimmt. Aber er ist der Angestellte von nur einem Dienstherrn. Wenn sich nun aber mehrere Dienstherren einen gemeinsamen Angestellten leisten, dessen Lohnkosten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Baron von Feder | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für BARON VON FEDER: Der Gemeinschafts-Angestellte

Baron von Feder: Doof bleibt doof

Die Bäcker-Olle aus Kieferneide dürfte seelig sein, falls sie diesen Beirag liest. Denn sie hat sich um eine Glosse “mit viel Biss, bitte” beworben und ausdrücklich alles erlaubt. Die Olle ist die, bei der jemand, der vom Brötchenkauf erzählt, gleich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Baron von Feder | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Baron von Feder: Doof bleibt doof

Baron von Feder: “Zeitrisse”

Zeitrisse Die Zeit ist mir zerrissen Löcher sind darin Verschwunden ist das Wissen Verschwunden ist der Sinn Der Sinn war wie ein Spanngrad der Drähten Straffheit lieh Wer zupfend an ihn ran trat dem Klang ne Melodie Das war das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Baron von Feder | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Baron von Feder: “Zeitrisse”